Kamptal – Helbich bekam Literatur-Preis für großes Alterswerk

Als ihr erstes Buch „Schwalbenschrift“ gedruckt wurde, war die im Kamptal lebende Schriftstellerin Ilse Helbich bereits 80. In 15 Jahren, die seither vergangen sind, hat sie neun weitere Bücher veröffentlicht und sich über die Staatsgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Jetzt erhält sie – kurz nach ihrem 95er – den NÖ Kulturpreis in der Sparte Literatur. Geboren wurde Ilse Helbich 1923 in Wien. Die promovierte Germanistin und Mutter von fünf Kindern verfasste unter anderem Radio-Collagen und Kolumnen für die „Presse“. Mit über 60 Jahren kaufte und renovierte sie im Kamptal ein altes Haus, dem sie in ihrem Buch „Das Haus“ (2009) ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 22